Seiten

{Travel} Barcelona 2017 - Travelbook

25 August 2017 | | 6 Comments

Hallöchen Freunde der Sonne

heute habe ich einen kleinen Reisebericht für die wunderschöne Stadt Barcelona für euch.
Ich bin vor kurzem spontan mit meiner Freundin in die spanische Küstenstadt geflogen und habe dort ein paar sehr angenehme Tage verbracht. Deshalb dachte ich mir, dass ich einen kleinen kompakten Erfahrungsbericht für euch verfasse, falls ihr auch plant irgendwann nach Barcelona zu reisen.

Das Hotel & der Flug

Zu allererst, ich war vorher noch nie in Spanien und deshalb sehr gespannt, was mich erwartet.
Gebucht haben wir das Hotel über Booking.com (sehr zu empfehlen) und die Flüge über Expedia.de.
Mittlerweile bevorzuge ich es über Booking.com zu buchen, da es in den meisten Fällen die Möglichkeit gibt kurz vorher kostenfrei zu stornieren und die Unterkunft erst vor Ort zu zahlen.
Geflogen sind wir mit der Fluggesellschaft Ryanair. Auch wenn ich es angenehm finde, dass der Flugpreis relativ günstig war, so empfinde ich die Flüge mit Ryanair als unangenehm.
Das Hotel Rialto lag im Stadtteil Barri Gótic, welcher uns mit seinen kleinen engen Gassen und wunderschönen Häuserfassaden, sehr gefallen hat. Außerdem hatten wir einen kurzen Fußweg zu der beliebten Einkaufstraße Las Ramblas und zum Strand von Barcelona.
Ich kann das Viertel wirklich sehr empfehlen, vor allem wenn man abends noch etwas unternehmen möchte.
Das Hotel war mit 3 Sternen wirklich gut und es gab nichts zu meckern. In dem Stadtteil gab es viele solcher kleinen, aber feinen Unterkünfte. Beim nächsten Trip würde ich aber gerne ein Apartment nehmen, warum erfahrt ihr weiter unten.




Gaudis Architektur & Shoppingmöglichkeiten 

Barcelona hat mich insgesamt überrascht. Die Stadt ist wirklich sehr schön. Es gibt wunderbare Möglichkeiten einzukaufen und sein gesamtes Geld auszugeben, sei es in teuere Designerteile oder versteckte Pop-Up-Stores in denen wir kleine Schätze gefunden haben. Was natürlich sehr schön war, war der Besuch bei Sephora. Ich als Make-up Junkie musste unbedingt dorthin. Gekauft habe ich jedoch nichts. Musste mich bezüglich meiner Ausgaben etwas zusammenreißen.
Eine weitere Sache die mich ebenfalls sehr überrascht hat, waren die vielen Straßenverkäufer mit ihren gefälschten Markentaschen. Auch wenn die Versuchung groß war, habe ich nichts mitgenommen.
Die Architektur von Barcelona ist ebenfalls beeindruckend, wobei ich an dieser Stelle erwähnen muss, dass ich Gaudis Kunst nicht immer gut fand. Wir haben beispielsweise nicht die Sagrada Familia besucht. Ein Blick aus der Ferne hat uns gereicht, außerdem wurde sehr oft erzählt wie voll und wühlig es vor dem Gebäude ist, da sich tagtäglich hunderte Touristen aus der ganzen Welt, das noch immer nicht fertiggestellte Gebäude anschauen. Die anderen Bauten von Gaudi fand ich jedoch sehr beeindruckend und faszinierend.


Mit einem Cabriobus durch die Stadt


Da wir über Booking.com unser Hotel gebucht hatten, durften wir uns pro Person ausgewählte Attraktionen im Wert von 100 Euro umsonst anschauen. Dies haben wir natürlich genutzt und eine Cabrio Tour durch Barcelona gebucht. Wirklich sehr zu empfehlen ist das Touristenbüro von WE BARCELONA.
Die Tour ging insgesamt 2 1/2 Stunden und war nicht nur informativ, sondern auch gut strukturiert. Den Abend haben wir dann auf einer Rooftop-Bar ausklingen lassen, ein Getränk gab es inklusive. Damit hatten wir nicht gerechnet und den Abend zusammen mit ein paar anderen sehr netten Touristen genossen, während wir über die gesamte Stadt blicken konnten. Ebenfalls für einen Drink zu empfehlen ist das W- Hotel direkt am Strand von Barcelona. Auch hier habt ihr einen wunderbaren Ausblick und könnt bei einem leckeren Cocktail ein bisschen im 26 Stock des Hotels entspannen. Ich würde euch aber empfehlen vor 11 Uhr abends dort zu sein, weil sonst die Schlange am Eingang sehr lang wird. Außerdem bietet das Hotel einen weiteren Bereich mit Pool und einer Tanzfläche direkt am Strand. Wirklich feiern waren wir in Barcelona aber nicht. Dennoch hatten wir das Gefühl, dass man überall die Gelegenheit finden konnte, sich mit einem Cocktail oder einem Bier irgendwo hinzusetzen.


Das Essen


Eine Sache gab es dann doch, die mich etwas von der Stadt enttäuscht hat. Und zwar das Essen. Ich muss hinzufügen, dass ich eine Fischallergie habe und deshalb auf viele Tapasgerichte und typisch spanische Gerichte verzichten musste, aber dennoch waren die Preise in den Restaurants und die angebotene Qualität wirklich unterirdisch. Ich glaube, ich hatte noch nie so viele Schwierigkeiten im Urlaub etwas Essbares zu finden. Wenn ihr nicht gerade für einen Restaurantbesuch 30 Euro ausgeben wollt, würde ich euch von Restaurants an den Las Ramblas abraten. Am besten ihr checkt vorher im Internet, was andere Urlauber empfehlen. Ich rate euch außerdem, in kleinen unscheinbaren Restaurants vorbeizuschauen, denn so haben wir am letzten Abend sehr lecker speisen können.


Fazit

Ich habe den kurzen Urlaub in Barcelona wirklich sehr genossen. Die Stadt ist wirklich unglaublich schön und meiner Meinung nach, nicht zu groß und unübersichtlich. Der Strand von Barcelona ist ebenfalls sehr schön und wir haben die meisten Zeit dort verbracht. Natürlich muss ich hinzufügen, dass es am nachmittag sehr voll werden kann. Wen das stört, sollte vor allem am Vormittag vorbeischauen und sich am nachmittag die anderen Sehenswürdigkeiten ansehen.
Leider waren wir genau zur Zeit des Anschlags in Barcelona und haben leider auch sehr viel davon mitbekommen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle noch einmal an alle Opfer und deren Angehörigen mein Mitgefühl aussprechen. Es war wirklich nicht schön, was dort passiert ist. Uns hat dies noch einmal deutlich gemacht, dass egal wo man ist, überall etwas Derartiges passieren kann.
Wir haben überhaupt nicht damit gerechnet und waren wirklich sehr getroffen.
Ich hoffe euch hat der Blogpost gefallen. Lasst mir doch gerne ein paar Gedanken da.


{Beauty} Artistry Plumberry Lidschatten Quatro + coole Sommeraktion

11 August 2017 | | 1 Comments

Hallöchen meine lieben Leser,
ich bin mit meinen Klausuren für dieses Semester durch und kann mich nun wieder den wichtigen Dingen im Leben widmen, unteranderem meinem Blog. Kleiner Scherz, aber ich freue mich, endlich wieder etwas Ordentliches für euch verfassen zu können.
Heute geht es um ein weiteres Lidschattenset von Artistry, welches ich zu meinem Geburstag bekommen habe. Ich bin sehr verliebt in rot und violetttöne in einem Augenmake-up. Daher trifft die Farbkombination für mich direkt ins dunkel Violette, höhöh.
Ein weiterer Pluspunkt für mich persönlich ist die Größe des Sets. Vor allem auf Reisen und wenn man allgemein sehr viel Unterwegs ist, sind kleinere ausgewählte Lidschattenpaletten praktischer und einfacher zu handhaben. Auch für Make-up Anfänger sind die Paletten von Artistry geeignet. Sie enthalten die wichtigsten Basicfarben für verschiedene Looks in unterschiedlichen Nuancen.
Die Qualität der Artistry Produkte habe ich bereits auf diesem Blog öfters erwähnt. Artistry zählt in den High End Bereich und kann auf jeden Fall mit anderen vergleichbaren Hochqulitätiven Marken mithalten bzw. ist Nummer Eins der meistverkauftesten High End Marken auf der Welt.
Besonders loben muss ich die lange Haltbarkeit der Farben auf dem Auge. Ich hatte noch nie das Problem, dass etwas verlaufen ist oder sich in die Lidfalte abgesetzt hat (Natürlich Prime ich mein Augenlid vorher mit einem Cocncealer, ebenfalls von Artistry)
Auch die Pigmentierung der Farben mag ich sehr gerne. Sie haben kein Fall-Out und lassen sich wunderbar aufbauen. heißt, auch hier eignet sich die Pigmentierung wunderbar für Make-up Anfänger.
Falls eure Lidschattenpalette irgendwann zu Ende gehen sollte, müsst ihr auf keinen Fall die alte Verpackung wegschmeißen und euch eine neue holen. Hier hat die Firma eine wunderbare Lösung gefunden. Es lassen sich Nachfüllpackungen kaufen, die zudem günstiger, als das ganze Set sind. Wer gerne mit den anderen Farben experiementieren möchte, der kann sich natürlich nur die Nachfüllpackung zulegen und je nach Belieben seine Wunschfarbkombination auf Reisen nehmen.
Wer Interesse an diesem wunderschönen Lidschattenset hat oder sich einfach nur ein bisschen die Produktpalette von Artistry anschauen möchte, kann dies gerne tun unter - www.amway.de/user/kohlstock


{Lifestyle} Hallo Klausurenphase - Tschüss Leben

24 Juli 2017 | | 4 Comments

Irgendwie mein ständig begleitendes Motto für den Monat Juli und der Grund, warum es lange nichts mehr zu lesen gab.
Wer ebenfalls studiert, kennt das Problem mit dem sich zu Ende neigendem Semester und dem damit verbundenen Stress.
Studieren ist toll, keinen Frage, denn es gibt sehr viele Vorteile, aber ich werde wahrscheinlich nie ein Fan von Prüfungen sein.
Geht es da draußen jemanden ähnlich?
Eine gute Nachricht kann ich dennoch verkünden, seit heute, bin ich mit der Hälfte durch und ein Ende ist in Sicht. Nicht nur das Ende eines weiteren Semesters, sondern auch der Anfang von Ferien und einem wunderbaren Urlaub, der mich im August erwartet.
Da ich leider kaum Zeit für etwas Aufwendiges hatte, muss ich euch heute ein paar Instagram Eindrücke zeigen.
Wer mir dort noch nicht folgt - femmexpure.
Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu berichten. Ich bin für wunderbare zwei Wochen Hundemama, feiere bald meinen 23. Geburtstag und bin glücklicher den je. Wer für mich ein paar Post Vorschläge hat, darf seine Ideen gerne da lassen. Ich freue mich schon sehr, die Ferien und den Sommer auszunutzen und ein bisschen Leben in diesen Blog bringen zu können.


 
 
 
 

{Beauty} Its all about that pink - red - shades

06 Juli 2017 | | 10 Comments

Leute ich bin verliebt in diesen Look.
Ich hätte nie gedacht das ich pink und rot Töne in meinem Augenmake-up so schön finde.
Ich habe eine neue Inspiration auf Instagram gefunden und auch wenn meine Art des Lookes leider nicht annähernd an das Orginal kommt, hat mich die wunderschöne talentierte Dame doch dazu gebracht, ein bisschen zu experimentieren. Tatsächlich habe ich bei meinem Look viel zu viel geblendet, dennoch liebe ich das Ergebnis. Ich habe unglaubliche Lust noch mehr Looks, die sie getragen hat, nachzuschminken. Natürlich in meiner eigenen Interpretation. Zurück zu der talentierten Dame von Instagram. Ich weiß, dass viele solche Looks nicht besonders mögen oder alltagstauglich finden. Dies kann ich teilweise nachvollziehen, denn im Alltag würde ich auch nicht immer so rumlaufen wollen, vor allem wenn ich vorhabe abends zum Sport zu gehen. Aber ich liebe auffällige Make-up Looks und experimentiere gerne mit verschiedenen Farbkombinationen. Wenn es jemanden da draußen genau so geht, kann ich euch ihren Instagram Account sehr empfehlen. Außerdem ist diese Frau unglaublich schön.
Ungeschminkt erinnert sie mich immer an Kate Hudson.
Wie sieht es bei euch aus? Ist noch jemand so fasziniert von auffälligen Make-up Looks?
Instagram ~ naomijon
Instagram ~ femmexpure

{Outfit} Pure Elegance

21 Juni 2017 | | 5 Comments

Halllllööööchen
Ich möchte euch mein absolutes Lieblingsoutfit präsentieren, 
welches ich öfters auf Veranstaltungen oder besonderen Anlässen trage.
Vor kurzem habe ich mir einen langen Traum erfüllt und mir meine erste Designer Tasche von Kate Spade gekauft. Ich liebe ihre gesamte Kollektion und würde mir wirklich jedes Model besorgen, wenn ich könnte. Außerdem habe ich online einen wahren Schatz entdeckt. Neben Kate Spade, bin ich ein absoluter Fan von Ted Baker. Ich liebe die feminin geschnittenen Kleider der Marke. 
Außerdem liebe ich die floralen Muster und bunten Muster, die Ted Baker prägen.
Für mich ist es zudem wichtig, dass Kleider bequem sind und sich der Figur anpassen, 
schließlich muss man es teilweise den ganzen Tag in Ihnen aushalten. Und dies ist der Fall bei diesem wunderschönen Kleid. 
Die Schuhe sind von H&M die ich ganz günstig im Sale ergattern konnte.
Was ich niemals gedacht hätte, diese Schuhe sind unglaublich bequem, obwohl sie mit die höchsten Schuhe sind, die ich besitze.
Habt ihr ein Designer Teil, welches ihr liebt und am liebsten jeden Tag tragen könntet?

{Beauty} Artistry Blue Trio

13 Juni 2017 | | 6 Comments

Hallöchen Freunde der Sonne
im Moment probiere ich mich mit Begeisterung durch das Sortiment von Artistry. Ich liebe es neue Kosmetik zu testen und Looks zu schminken, während ich beobachte wie die Kosmetik sich auf meiner Haut verhält. Der eine oder andere, der vielleicht ebenfalls fleißig am Rumprobieren ist, kennt das. Der eigentliche Star der Show ist die Lidschatten Palette von Artistry. Normalerweise trage ich nie Blautöne, ob auf dem Augenlid oder am Körper. Für das Augenmake-up musste ich etwas aus meiner Comfortzone treten.
Mittlerweile bin ich aber verliebt in diesen Look und habe ihn die Woche über öfters getragen.
Zu den Lidschatten lässt sich sagen: einfach nur Top ! Sie lassen sich wunderbar verblenden, sind unglaublich gut pigmentiert ohne viel "Fall-Out" beim Auftragen des Produkts. Und der Schimmer hält den gesamten Tag.
Auch Neu bei meiner Täglichen Rountine ist die Wimperntusche. Im Moment bin ich noch etwas unsicher. Ich finde sie tut genau das, was sie tun soll. Länge und Definition zaubern. Ich denke, dass ich in ein paar späteren Posts ein finales Fazit abgeben werde.
 Was haltet ihr von dem Look ? 
Welche Farben tragt ihr normweise nie in eurem Augenmake-up?


{Travel} Mayrhofen

07 Juni 2017 | | 6 Comments

 "Travel while youré young and able. 
Dont worry about the money, just make it work. 
Experience is far more valuable than money will ever be."

Ich liebe dieses Zitat und lebe danach. Ich liebe Reisen. Neue Regionen, Länder und Städte erkunden. Die kurze Unbeschwertheit und Freiheit genießen. Entspannen und die Seele baumeln lassen. Sich durch regionale Köstlichkeiten futtern und dabei wunderschöne Aussichten genießen. Ob an der Londoner Themse, auf dem Borough Market im Geschehen der vielen kleinen Stände, die nur mit einer Köstlichkeit nach der anderen locken. Am Trafalger Square mitten im Rummel einer Straßenaufführung. Am Strand von Brighton in der Sonne oder in der North Lane in einem veganen Café. Während einer Bergtour an der Küste Italiens und danach in einem feinen Italienischen Restaurant. In einer kleinen Pizzaria, die noch mit einem echten Ofen von damals arbeitet und ihre Pizza unglaublich knusprig backt, abseits der Einkaufstraße einer Yachtstadt. All diese Dinge habe ich im letzten Jahr erleben dürfen und noch viel viel mehr. Ich habe mir fest vorgenommen dieses Jahr nicht damit aufzuhören. Als nächstes Reiseziel steht Barcelona an und darauf freue ich mich schon besonders. London darf natürlich dieses Jahr nicht fehlen. (Ich habe mein Herz an diese Stadt verloren)
Und Amsterdam könnte ich mir sehr gut über Silvester vorstellen. Vor einigen Tagen ging es für mich übers Wochenende nach Österreich - Mayrhofen. Eigentlich waren mein Freund und ich zum Arbeiten dort, aber dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen ein bisschen die Gegend zu erkunden. Seht selbst und verschafft euch einen kurzen Eindruck über eine unglaubliche Landschaftskulisse.

 Erzählt mir von eurem schönsten Reiseziel und Erlebnis. 
Wo wart ihr und möchtet am liebsten nochmal hin. 
Ich bin immer auf der Suche nach Reiseinspiration. 
Habt ihr Tipps für Barcelona?





{Beauty} Neue Produkte im Mai

30 Mai 2017 | | 10 Comments

Hallöööööchen
Da bin ich wieder, zurück mit neuer Inspiration. An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen Danken, die meine letzten Post, heißt Make-up Looks, so toll fanden. Es freut mich, dass dies bei euch so gut angekommen ist. Wer mir noch nicht auf Instagram folgt, dort poste ich neben den eigentlichen Posts hier auf meinem Blog, immer mal wieder den ein oder anderen Look. (femmexpure)
Heute möchte ich euch drei meiner momentanen Lieblingsprodukten vorstellen.
Da langsam aber sicher der Sommer vor der Tür steht, musste ich mich nach einer Alterantive zu meiner eigentlichen Foundation umschauen. Denn wer kennt es nicht, ein Full Cover Face im Hochsommer ist nicht gerade angenehm und kann auch eher unvorteilhaft aussehen.
Meine Alternative ist zum einen die CC Cream von Artistry, die nicht nur einen hohen Sonnenschutzfaktor gibt, sondern mit der cremigen Konsistenz für ein tolles Finish sorgt. Ich bin Hin und Weg von diesem Produkt. Außerdem finde ich die Deckkraft sehr beeindruckend. Auf Instagram hatte ich in meiner Story mal ein paar Tests gemacht, wie deckend diese CC Cream ist und dabei immer noch leicht auf der Haut liegt.
Das Zweite unverzichtbare Produkt ist auf jeden Fall der Concealer von Artistry. Hohe Deckkraft, eine tolle Farbauswahl und was mich am meisten beeindruckt ist die lange Haltbarkeit und natürlich der integrierte Spiegel. Perfekt für Unterwegs. Der Concealer von Artistry hält auf jeden Fall mit anderen High End Concealern mit. Außerdem ist er, wie auch die CC Cream, sehr ergiebig. Das schöne an den Produkte von Artistry ist, dass sie Vegan sind.
Das dritte Produkt ist die Contourpalette von Revolution, eine Marke die gerade neu in der Drogerie erschienen ist. (Überwiegend in Rossmann) Ich bin sehr angnehm überrascht von dieser Palette, vor allem von den Highlightern. Die Farben lassen sich wunderbar verblenden und blieben auch realtiv lange auf der Haut erhalten. Eine kleine Sache muss ich jedoch auch anmerken. Für jemanden mit sehr heller Haut, wie ich sie habe, sind die Farben nicht aschig genug. Was mich nicht davon abhält, die Palette trotzdem jeden Tag zu verwenden, aber ich finde es immer noch schade, dass es nicht genug aschige Contourfarben in der Drogerie gibt.

Wie seht ihr das? Und was tragt ihr gerne im Sommer auf der Haut?

(Mit meinem Rabattcode bekommt ihr 15 Prozent auf die beiden Produkte von Artistry bis zum 06.06.2017, wenn ihr über folgenden Link bestellt. Der Rabatt würd automatisch abgezogen, sobald die Bestellung eingegangen ist. Heißt ihr seht schon die rabattierten Preise. Danach erhaltet ihr eine Bestätigungsemail und die Ware wird sofort versandt. 
Bestelllink: https://www.amway.de/user/kohlstock
Falls ihr Fragen zu der Bestellung habt, schreibt mir gerne - femme-pure@hotmail.com oder auf Instagram - femmexpure) 
 
Design by Mira Dilemma.